Vitamin A & ß-Carotin

Vitamin A zählt zu den fettlöslichen Vitaminen und kann entweder durch tierische Produkte oder in Form des pflanzlichen Provitamins A (meist ß-Carotin) aufgenommen werden.

ß-Carotin ist ein sekundärer Pflanzenstoff und Antioxidans, das unser Körper bei Bedarf für die Vitamin A – Synthese verwenden kann, d.h. unser Körper kann Vitamin A aus ß-Carotin bilden. Die Umwandlungsrate ist bedarfsabhängig und eher gering (aber ausreichend); mit zunehmender Aufnahme von ß-Carotin sinkt die Umwandlung. Dadurch ist eine Vitamin A – Überversorgung durch pflanzliche Nahrungsmittel nicht möglich.

Die fettlösliche Vitamine (E, D, K, A) können bei überschüssiger Zufuhr gespeichert werden und benötigen Fette zur Aufnahme.

Funktionen

  • Immunabwehr
  • Sehvorgang
  • Embryonalentwicklung
  • Zellteilung (besonders an Haut und Schleimhäuten)
  • Reproduktion

Unter- & Überversorgung

Eine Unterversorgung betrifft v.a. Augen, Knochen, Haut, Schleimhäute, Nerven und Geschlechtsorgane. Mögliche Symptome können u.a. gestörtes Sehvermögen, Verdauungsstörungen und Hautveränderungen sein. In Industrieländern ist ein Mangel eher selten, kann aber durch Alkoholismus ausgelöst werden.

Eine Überversorgung mit Vitamin A tritt selten auf und kann nicht durch ß-Carotin ausgelöst werden, sondern nur durch Supplemente oder eine sehr hohe Aufnahme von Vitamin A – reichen tierischen Produkten (z.B. Leber von bestimmten Tierarten). Folgen können u.a. Fehlbildungen beim Embryo, Haut- und Leberprobleme sein.

Aufgrund den Gefahren einer Überversorgung sollten Supplemente mit Vitamin A nur in Absprache mit einem Arzt eingenommen werden.

Zufuhrempfehlungen

Die Zufuhrempfehlung für Vitamin A bei Erwachsenen liegt bei

  • 0.8 mg/Tag für Frauen
  • 1 mg/Tag für Männer

Abweichungen in anderen Lebensphasen wie Kindheit, Jugend, Schwangerschaft, Stillzeit und hohem Lebensalter.

Vorkommen in Lebensmitteln

Der Tagesbedarf an ß-Carotin (2-4 mg) ist u.a. enthalten in

  • 1 – 2 Möhren (50 – 100 g )
  • 1/4 – 1/2 Süßkartoffel (50 g)
  • 3 – 6 Tomaten (300 – 600 g)
  • 4 – 6 Aprikosen (200 – 300 g)
  • 3 – 6 Nektarinen (400 – 800 g)
  • 2 – 4 Grapefruits (300 – 600 g)
  • 50 g Grünkohl
  • 80 g Spinat
  • 100 g Feldsalat

In tierischen Lebensmitteln ist der Tagesbedarf an Vitamin A (0,9 mg) u.a. enthalten in

  • 5 – 10 g Leber
  • 100 g Leberwurst
  • ca. 300 g Käse
  • 8 Eier
  • 3 l Milch

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.